Geschäftsführer/Sportdirektor Roland Virkus

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 7243
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von VFLmoney » 22.05.2022 13:10

atreiju hat geschrieben: 22.05.2022 09:05 Und ich bleibe dabei, wir bräuchten dringend einen jüngeren (Max. 45) aus dem Sport kommenden zweiten Mann mit viel Sachverstand, aber auch Ehrgeiz und Visionen, der auch mal den Spielern Dampf macht und verkrustete Strukturen im Verein, auch Denkstrukturen, aufbricht.
Sorry aber........den gibt es nicht, das ist eine Vorstellung, die nicht eintreten wird.

Diejenigen in der Altersklasse mit entsprechender Qualifikation, Erfahrung und Akzeptanz sind handverlesen.
Ein Olli Kahn wird demnächst auch schon 53 Jahre alt und wurde auf seine jetzige Funktion bei den Bayern sicher sorgfältig vorbereitet.
Das man am Markt jemanden aus der Branche findet, möglichst nicht älter als 45, mit Führungseigenschaften und -erfahrung, Qualifikationen und nachweisbaren Referenzen ist schier unmöglich.
Das Gros der Spieler ist mit Mitte der 20er finanziell schon so ausgestattet, dass man sich über die Zeit danach wenig Gedanken macht/machen muss.
Vorkenntnisse sind nur rudimentär vorhanden, Ehrgeiz und Wille, im Anschluß dazuzulernen und den Job von der Pike an zu machen ebenso.
Da reichen die Visionen ja oft nicht mal für den eigenen Lebensweg, wie soll´s denn da für einen Club reichen ?

Der Weg von Schweinsteiger, Hamann & Co. ist doch viel leichter und bequemer, warum sich also unnötig plagen ?
Um vorhandene Strukturen aufzubrechen, muss man die etwaigen Alternativen in der Sache begründen und Lösungen darlegen.
Dazu gehört aber zunächst mal der Ehrgeiz und der Wille, sich den notwendigen Sachverstand durch eigene Tätigkeit zu erarbeiten.
Und die Fähigkeit, die Mitmenschen zu überzeugen und den jeweiligen Nutzen und Vorteil von Änderungen vorzubringen.
Außerhalb des Platzes sind viele eben nicht als Häuptling geeignet, die Nachfrage ist dadurch extrem hoch.
Da bleibt oft nur die Chance, jemanden aus den eigenen Reihen zu formen und zu entwickeln.
Vllt. hat auch deshalb Kahn den aktuellen Job.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6594
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Manolo_BMG » 22.05.2022 16:07

atreiju hat geschrieben: 22.05.2022 09:05 Die ganzen Ankündigungen von Virkus, dass wir eher nicht nach oben schauen, es Jahre dauern kann, bis wir wieder um das internationale Geschäft mitspielen, deuten doch alle darauf hin, dass die finanziellen Spielräume extrem begrenzt sind. Ich fürchte, da wird es am 30.05. eine böse Überraschung bei den Zahlen geben.

Vorletzte Saison haben wir noch Achtelfinale der CL gespielt und angeblich über 30 Millionen eingenommen ... ein Vorteil, den viele andere BL-Vereine in der Corona-Krise nicht hatten. Insofern wäre es in der Tat eine böse Überraschung, sollte die finanzielle Situation so schlecht sein.

Ob Roland Virkus dem von Max Eberl eingeleitenden Wandel unseres Spielsystems zum "RB-Stil" nun abschwören wird? Eine Rück-Verpflichtung von Lucien Favre würde dafür sprechen.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 1634
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von desud » 24.05.2022 08:01

Ich hoffe es.
Er hat ja auch mitbekommen, mit welchem Stil wir erfolgreich waren. Einfach mal ein (stolzer) Blick zurück, und dann damit volle Kraft nach vorn.
ProBorussia
Beiträge: 6335
Registriert: 27.08.2008 00:31
Wohnort: Usingen

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von ProBorussia » 25.05.2022 20:36

Wow, schon Herrmann und Nicolas verlängert. Ich sehe eine rosige Zukunft. :wink: :animrgreen:
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 8212
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von KommodoreBorussia » 25.05.2022 22:10

Mir geht die "Causa" Favre langsam auf den Senkel.

Warum kann man nicht mal offiziell verlautbaren, dass man mit Favre verhandelt und es gut aussieht? Warum nicht?

Und wehe, der Grund ist nur, auf der Hauptversammlung eine große "Überraschung" zu präsentieren. Da käme sich doch mittlerweile jeder Fan verar$scht vor.

Bei mir ist die riesige Vorfreude auf Favre jedenfalls schon wieder verpufft. Klar, bleibt weiterhin sehr gut, wenn er kommt, aber dieses anscheinende Rumgeeier und gezaudere - von welcher Seite auch immer - nervt.
Benutzeravatar
Genellan
Beiträge: 1098
Registriert: 17.10.2010 19:04

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Genellan » 26.05.2022 09:23

Ja, da gebe ich dir Recht.
McMax
Beiträge: 7999
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von McMax » 26.05.2022 09:54

Virkus kann auch nichts dafür, dass euch die "Insider" und Medien so ungeduldig machen.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 8212
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von KommodoreBorussia » 26.05.2022 11:08

Wenn nichts durchgesickert wäre mit Favre, wäre die Situation anders.

Aber so ist es imho nicht der richtige Weg, dass der Verein überhaupt nicht kommuniziert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 33084
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von borussenmario » 26.05.2022 12:58

Warum, kann der Verein was für deine Ungeduld und Wankelmut?
Sie werden den neuen Trainer schon vorstellen, wenn es an der Zeit ist.
Wenn sie ihn nicht vorstellen, ist es einfach noch nicht soweit, das ist völlig normal und kann doch nicht so schwer zu verstehen sein.
Wer ständig vermeintliche Wasserstandsmeldungen braucht, soll sich halt ein Blöd-Plus Abo holen.
Knaller
Beiträge: 776
Registriert: 27.08.2019 10:52
Wohnort: Am See

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Knaller » 26.05.2022 13:31

Dem ist nix hinzuzufügen 8)
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 9624
Registriert: 19.03.2017 16:26

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Quincy 2.0 » 26.05.2022 13:35

KommodoreBorussia hat geschrieben: 26.05.2022 11:08 Wenn nichts durchgesickert wäre mit Favre, wäre die Situation anders.

Aber so ist es imho nicht der richtige Weg, dass der Verein überhaupt nicht kommuniziert.
:gaehn:
Isjagut
Beiträge: 1175
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Isjagut » 26.05.2022 13:53

KommodoreBorussia hat geschrieben: 25.05.2022 22:10
Warum kann man nicht mal offiziell verlautbaren, dass man mit Favre verhandelt und es gut aussieht? Warum nicht?
Gegenfrage: Warum sollte man das tun?
Man würde sich in eine schlechtere Verhandlungsposition bringen, müsste alle 2 Stunden den aktuellen Wasserstand melden und hätte im Fall des Scheiterns sofort den Vorwurf am Hals, man hätte nur den B oder C Plan verwirklichen können.
In einem Satz: Man müsste rumeiern!

Dass du dem Verein das wiederum vorwirfst, obwohl niemand aus dem Verein je zur Personalie Favre geäußert hat, verstehe ich nicht.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 8212
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von KommodoreBorussia » 26.05.2022 15:26

Ungeduld gut und schön.

Aber glaubt wirklich jemand, dass die ganzen Infos und Details inkl. allen Co-Trainern Favres komplett aus der Luft gegriffen sind?

D.h., wenn ein ganz anderer Trainer vorgestellt wird, ist das nicht eh für alle offensichtlich eine B- oder C-Lösung?
Isjagut
Beiträge: 1175
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Isjagut » 26.05.2022 15:31

Alonso!
Heidenheimer
Beiträge: 6340
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Heidenheimer » 26.05.2022 21:18

Fragen wir doch Virkus direkt was Sache ist. Offenbar scheinen sich ja ein paar User darüber zu ärgern. Genau wie mich meine Mutter im Teenie Alter mit diesem *Warum - Song*. Irgendwie scheint er auch nach 60 Jahren aktuell zu passen :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=_GEwJnKrNgE
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 40237
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Zaman » 26.05.2022 22:06

KommodoreBorussia hat geschrieben: 26.05.2022 15:26
D.h., wenn ein ganz anderer Trainer vorgestellt wird, ist das nicht eh für alle offensichtlich eine B- oder C-Lösung?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 40237
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von Zaman » 26.05.2022 22:06

borussenmario hat geschrieben: 26.05.2022 12:58 Warum, kann der Verein was für deine Ungeduld und Wankelmut?
Sie werden den neuen Trainer schon vorstellen, wenn es an der Zeit ist.
Wenn sie ihn nicht vorstellen, ist es einfach noch nicht soweit, das ist völlig normal und kann doch nicht so schwer zu verstehen sein.
Wer ständig vermeintliche Wasserstandsmeldungen braucht, soll sich halt ein Blöd-Plus Abo holen.
:daumenhoch:
kasu
Beiträge: 961
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von kasu » 26.05.2022 22:09

Samstag gehts erstmal 14 Tage in den Urlaub. Da ist für mich Internet tabu. Hab ich mir vor Jahren auferlegt und tut mir gut. Informationen gibts nur analog oder wenn ich mal Nachrichten im TV seh. Solange kann Borussia sich noch zeit lassen mit der Suche. Also Herr Virkus, gut Ding braucht Weile.
kira_moos
Beiträge: 503
Registriert: 09.02.2011 07:40

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von kira_moos » 28.05.2022 10:43

VFLmoney hat geschrieben: 22.05.2022 13:10 Sorry aber........den gibt es nicht, das ist eine Vorstellung, die nicht eintreten wird.

Diejenigen in der Altersklasse mit entsprechender Qualifikation, Erfahrung und Akzeptanz sind handverlesen.
Ein Olli Kahn wird demnächst auch schon 53 Jahre alt und wurde auf seine jetzige Funktion bei den Bayern sicher sorgfältig vorbereitet.
Das man am Markt jemanden aus der Branche findet, möglichst nicht älter als 45, mit Führungseigenschaften und -erfahrung, Qualifikationen und nachweisbaren Referenzen ist schier unmöglich.
Das Gros der Spieler ist mit Mitte der 20er finanziell schon so ausgestattet, dass man sich über die Zeit danach wenig Gedanken macht/machen muss.
Vorkenntnisse sind nur rudimentär vorhanden, Ehrgeiz und Wille, im Anschluß dazuzulernen und den Job von der Pike an zu machen ebenso.
Da reichen die Visionen ja oft nicht mal für den eigenen Lebensweg, wie soll´s denn da für einen Club reichen ?

Der Weg von Schweinsteiger, Hamann & Co. ist doch viel leichter und bequemer, warum sich also unnötig plagen ?
Um vorhandene Strukturen aufzubrechen, muss man die etwaigen Alternativen in der Sache begründen und Lösungen darlegen.
Dazu gehört aber zunächst mal der Ehrgeiz und der Wille, sich den notwendigen Sachverstand durch eigene Tätigkeit zu erarbeiten.
Und die Fähigkeit, die Mitmenschen zu überzeugen und den jeweiligen Nutzen und Vorteil von Änderungen vorzubringen.
Außerhalb des Platzes sind viele eben nicht als Häuptling geeignet, die Nachfrage ist dadurch extrem hoch.
Da bleibt oft nur die Chance, jemanden aus den eigenen Reihen zu formen und zu entwickeln.
Vllt. hat auch deshalb Kahn den aktuellen Job.
:daumenhoch:
McMax
Beiträge: 7999
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Sportdirektor Roland Virkus

Beitrag von McMax » 30.05.2022 19:12

Seine Analyse auf der JHV finde ich gut, auch wenn es offensichtliche Punkte sind.
Antworten